Innere Welten

23
Aug
2009

let us meditate...

....for love & joy


digital art

Temple Of Joy

28
Nov
2008

Gedanken zur momentanen Lage

Verzweiflung drängt dem Leben
eine harte Schiene auf
Damokles und Lot
fahren Hand in Hand
als Schatten übers Land -

Das Eis, der Wind, der Atem
die Luft zerfällt in Sternenstaub
Ich besinne mich -
Licht und Liebe strahlt -
dass Herzlichkeit erwacht!

Mein Engel träumt vom Regen
Reiniung fürs Seelenheil
Wurzeln trocknen aus
freudelos der Tag
Wasser! Welch ein Segen!

Die aktuelle Lage
ist bedrückend, traurig, angstgeweiht
sollte nun der Baum, der Stamm
dem Sinnen nur von einem Mann
zum Opfer fallen?

Das Wohl im Leben
ist der Lohn des Menschen
Heiterkeit und Glück
Herz und Liebestraum
Familie, unser Lebensbaum!

25
Jul
2007

Heilungskreise

Auf dem steinigen Weg der Selbsterfahrung
verliert sich die Angst und die Wut
gereinigt und abgeworfen die Tränen aus Blut
bereit für die neue Weltoffenbahrung -

im Wesen der Steine erkenn' ich den Glanz
gespiegelt der Tag und die Zeit
Gedanken der Liebe dem Leben geweiht
die Seele wird wieder heil und ganz -

zentriere den Geist im Wesentlichen
zur Mitte, dem Puls und zum Herz
jeder gellende Blitz, die Stimme im Schmerz
verstummt in Wellen des Unendlichen......

Himmelsauge

9
Apr
2007

...

Computergrafik

31
Okt
2006

Blaue Stunde

Ich bin zurück in meinem alten Dachbodenzimmer in welchem ich die Träume der Jugend flocht,dort,wo Ravi Shankar auf Langspielplatte mich glauben liess ich sei in Indien. Dort,wo die Klänge der Sitar eine blausphärische Stimmung im Zimmer begleitete.
- eine feinstoffliche Welt ohne Gift und ohne Zorn.
Blaue Stunde – sagte meine geliebte Grossmutter – steigt ins Zimmer,wenn abends im kühlen Herbst die Sonne hinter dem Horizont gefallen ist und das Blau des Himmels spiegelnd auf die Erde wirft.
Es springt das kühle Blau in meine Augen – in die faltenlosen Hände,die nach dem Sinn der dargestellten Bewegung suchen – nach dem Sinn des ausgesprochenen Wortes,welches in der Sphäre des blauen Lichtes eintaucht und mitfliesst...
Blaue Stunde verwebt mit Sitarklängen.
Brücken verlorener Sommer verwischen – ich hatte vergessen....
Heute brannten auf allen Friedhöfen kleine Kerzen.
Es lagen Kränze auf vergessenen Leichen.
Es wuchsen Blumen auf vergessenen Geistern.
Es dampfte die Luft – ich glaube Nebel war’s und Regen.

Heute waren alle Emigranten,als sie in den Kirchen Orgelklänge hörten,sangen und beteten – zu irgendjemanden,oder zu Gott?
„Wer ist Gott?“ - „Gott ist überall!“ - „Warum ist Gott?“ man senkte die Augen: „Gott ist gross!“
Ich hörte das Brennen einer Friedhofskerze,obwohl sie so still war,wie ein Augenaufschlagen.
Der Raum um mich ist immernoch in Sitarklänge gehüllt,das kirchliche Glaubenslied hat mich nicht erreicht. Die blaue Stunde wirkte durch das handgefertigte alte Fenster rötlich filtriert.
Ich hatte mich vergessen,während ich den Stürmen, die durch den Raum brausten zuhörte und in irgendwelche Augen sah,die nichts reflektierten,weder Sturm noch Spiegelbild.
Ich hatte mich ergeben noch bevor die Stimme der blauen Stunde in Zimmertemperatur erklang, - doch endlich:“You are still a young man – don’t waste your time and take it easy!“ hatte Mary endlich durch den Sturm gedrängt.
Ich hatte es vergessen,war ergeben in deinen verlorenen Augen und redete nichts.
„Kann man noch Drachen steigen lassen?“fragte ich endlich.
„Es ist schon zu dunkel“
Doch Mary liess ihre Drachen steigen trotzdem sie so verloren und ferne war – es wurde eng im Raum.
„Ferne“ – welch’ ein Begriff!
„Take it easy,baby,take it, as it comes!”
Denn,wenn sich das Leben über dich ergiesst, heist das,dass du stumm sein sollst. Versuche wie ein Vogel zu fliegen über rostrote Dächer in Frühlingsluft.
Auch, wenn niemand dich gesehen haben will, niemand dich spüren,oder eratmen konnte werden deine Hände,deine Flügel dich hinübertragen. „Kommst Du auch ?“
Augen koennen sehen, wie durch geschliffenes Glas.
Münder träumen, wie durch Rosenknospen blühend und sie zerbrechen im Frost des Morgens, wenn man am Strassenrand wacht,um in Regenlacken Illusionen und Tränen aufzufangen, um dann sie auszutrinken, wie den letzten Schluck „Vergiss-mein-nicht- Elixir“.
1.11.1977/29.10.2006

6
Okt
2006

Vogelseelenreise

Stell Dir vor Du bist ein Vogel -
fliegst durch unbekanntes Land
im eigenen inneren Licht........

Vogelseele (swf, 67 KB)

26
Sep
2006

Indigo

Uranische-Zeit25-9-2006

17
Jan
2006

Die Bewegung

Die Bewegung - imagine dancing

Wir erheben uns von der Erde schwebend
aus uns selbst heraus
weit gebreitete Fluegel
tanzend
Derwischtanz versunken
Derwischtanz drehend
in uns selbst versunken
Achsen drehend
Mondlicht glaenzend
verflogen im Wind
zurueck in sich selbst gesunken
schliesst sich der Kreis der Bewegung.



Oder:
Click here to watch 'Bewegung-imagine-dancing' auf www.putfile.com

20
Dez
2005

Erde,Wasser,Feuer,Luft

Wer traegt mich durch die Zeit der Erde?
Durst und Hunger,Lebensgier -
Es treiben weisse wilde Pferde
Grenzen zwischen Mensch und Tier.

Wer traegt mich uebers blaue Wasser?
Schwingungswellen,auf und ab -
Es werden alle Bilder blasser
durch meinen Seelenmalerstab

Was fuehrt mich durch das heile Feuer,
welches in den Herzen brennt?
Die Liebe ist so kostbar teuer,
wenn das Licht den Namen nennt -

Wer fliegt mit mir durch kuehle Luefte?
Geistesfluegel tragen uns -
Es weben Illusionenduefte
Geheimnisse des stillen Tuns.

Eigene-Werke-005

20.12.2005

23
Nov
2005

Licht und Schatten

Schau in meine braunen Augen,
nun,sie wollen dich erwecken.
Schau ganz tief hinein,erkenne!
Schwarz und Glanz des Irislichtes
lass' in deine Seele sinken -

und dann sag' mir
wo sind Lichter
wo ist Schatten

3.3.1977

Eigene-Werke-081-Small-
logo

Seelenheil

Texte & Bilder

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Zufallsbild

yin-yang

Web Counter-Modul

Aktuelle Beiträge

INDIGO
3. März 2012 – 28.April 2012 „Kraut...
Amrei-lyrics - 9. Mrz, 11:22
"Wahrheit sehen" ist...
Gedanken zum immernoch stattfindenden Weltkrieg zwischen...
Amrei-lyrics - 26. Okt, 12:53
dolphins freedomdance
Amrei-lyrics - 26. Okt, 10:55
Heilung und heil Sein
Den Teufel im Herzen besiegen – ihn aus dem Herzen...
Amrei-lyrics - 12. Okt, 16:58
Sternenkinderfreudentanz
Amrei-lyrics - 8. Okt, 17:22
Morgengruß
Ich habe geliebt und mich selbst gehasst.. Ich habe...
Amrei-lyrics - 26. Sep, 02:15
let us meditate...
....for love & joy Temple Of Joy
Amrei-lyrics - 23. Aug, 16:22
Sommer...
Es träumt der kleine Beduine..... Die Sonne...
Amrei-lyrics - 10. Aug, 08:03

Status

Online seit 4895 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Mrz, 11:22 counter

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

kostenloser Counter

Mein Lesestoff

Ludwig Ullman/L.W.-Winter
Der Koran/Das heilige Buch des Islam


Abdullah Yusuf Ali
The Holy Qur'an


Jan van Helsing, Jan Udo Holey
Die Kinder des neuen Jahrtausends


Glenda Green
Unendliche Liebe

Abu-r-Rida/Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul
Auszuege aus Sahih Al-Buharyy/aus dem Arabischen uebertragen und kommentiert




Khalil Gibran, Halil Cibran
Der Prophet


Dschalaloddin Rumi, Jalaluddin Rumi, Mevlana, Dschalaloddin Rumi
Der Herrscher und sein Narr

Gesehene Filme

Musikliste




Fela Kuti
Sorrow tears and blood

Fela Kuti
Water no get enemy

Lawrence Winters/Camilla Williams/Inez Matthews/Warren Coleman/Avon Long/J.Rosamond Johnson Chorus/Orchestra conducted by Lehman Engel
Porgy & Bess

P.I/Tschaikowsky
Klavierkonzerte

F.Chopin
Klavierkonzerte

APHORISMEN & Sprueche

1: Ich bin das Blatt auf deiner Schulter und wage es nicht zu verwelken..... 2:...in die Nacht gegangen,um zu vergessen....

HAIKU

Die Flussbotschaften im Wellenrauschen hoeren alles vergessen.

Archiv

Dezember 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Innere Welten
Kunst
Maerchenwelten
meine Familie
Naturerlebnis
Vergangenheitsbewaeltigung
Weltbewegendes
Profil
Abmelden